AEZ Felgen – Designräder „Made in Germany“

AEZ steht als Hersteller von klassischen Designrädern sowie speziellen Felgen für die drei deutschen Qualitätsmarken Audi, BMW und Mercedes für Design, Qualität und Lifestyle. Das Unternehmen wuchs stetig seit Mitte der 90er-Jahre und startete im Jahr 2005 den Vollbetrieb am deutschen Standort Neuenrade in Nordrhein-Westfalen. Hier entstehen Jahr für Jahr mehr als eine Million AEZ Alufelgen in gewohnter „Made in Germany“-Qualität. AEZ Felgen werden mit einem Höchstmaß an Präzision hergestellt. Die Produkte der Alcar Leichtmetallräder GmbH, zu der neben AEZ auch die Marken DOTZ, DEZENT und ENZO gehören, sind mit dem ISO Zertifikat 9001 ausgezeichnet. Das Zertifikat bestätigt jährlich die Verbesserung von Produktion und Service.


AEZ Felgen für High-Class-Fahrzeuge

AEZ ist ein Premium-Hersteller für Alufelgen und steht für größtmögliche Sicherheit sowie innovative Designs. Mit einer AEZ Felge erhalten Sie nicht nur geprüfte Qualität, die durch Gutachten wie das TÜV-Zertifikat bestätigt wird. Die sportlichen Designs der Alufelgen verleihen jedem Auto zudem pure Eleganz. Die allerneueste Innovation aus dem Hause AEZ ist die Felge Crest dark. Mit ihren doppelten Kreuzspeichen zeigt die Alufelge Kante und legt eine gewisse Aggressivität an den Tag. Der Mittenbereich ist besonders kompakt und fein, der Lack in der Farbe „gunmetal matt“ wirkt einfach cool. die neuen Alufelgen ergänzen perfekt die Optik von Premium-Fahrzeugen wie Porsche Macan, Audi A6 oder Jaguar XE. Für den Jaguar F Pace gibt es sogar extra die passende Größe: Die Crest dark ist in 21 Zoll mit ABE erhältlich. Des Weiteren liefert AEZ folgende Felgenmodelle in zahlreichen Größen von 7,0 x 16 Zoll bis 11,5 x 21 Zoll - natürlich ebenfalls mit ABE:

AEZ Steam

  • AEZ Antigua/Antigua dark: Bei der Entwicklung des Flaggschiffs von AEZ hatten die Designer speziell die großen BMW-Modelle im Blick – den 5er, 6er und 7er. Die Antigua Felge steht für höchste Innovation und Erhabenheit in Linienführung und Formsprache. Die klassische Kreuzspeiche wurde dafür sportlich interpretiert.
  • AEZ Cliff/Cliff dark: Die Felge hat ein sportliches Design und ist vom Kleinwagen bis zum SUV für beinahe jedes Fahrzeug geeignet. Das Doppelkreuzspeichen-Design mit viel Tiefe und Dreidimensionalität wirkt dennoch fein und schmal.
  • AEZ Raise/Raise HG: Bei der Raise Felge sind fünf Y-förmige Speichenpaare originell angeordnet und hinterlassen einen dominant-sportlichen Eindruck. Die Raise HG Felge ist zudem für viele Kompaktklasse-Wagen von VW und Mercedes durch die ECE-Genehmigung eintragungsfrei.
  • AEZ Reef SUV/Reef/Reef SI/Reef SI SUV: Die Reef Felge hat zehn glanzgedrehte Speichen, die immer wieder neue Lichtreflexe erzeugen. Speziell bei SUVs wie Porsche Cayenne, BMW X5 sowie Audi Q7 entfalten die Reef Alufelgen und ihre Modelvarianten ihre volle Formensprache und Dynamik. In diesen Premium-Rädern steckt jede Menge Action.
  • AEZ Straight/Straight dark/Straight shine: Wer es geradlinig mag, wird seine Freude an den Straight Felgen haben. AEZ setzt bei dieser Felge auf ein Wechselspiel zwischen glänzenden und dunklen Flächen und erzeugt so eine besonders elegante und dynamische Optik.
  • AEZ Strike/Strike Graphite: Premium-SUVs wie der Porsche Macan gehen mit den AEZ Alufelgen Strike eine vollkommene Symbiose ein. Mit zehn Speicherpaaren, vereint in einer markanten Optik, sorgt die Felge Strike für bewegte Momente.
  • AEZ Yacht/Yacht dark/Yacht dark SUV/Yacht SUV: Das schnittige Design-Rad wurde für Klein-, Kompakt- und Mittelklassewagen entwickelt. Vier geschwungene Speichen verleihen dem Fahrzeug Kraft und Exklusivität.

Finden Sie die passenden Felgen für Ihr Auto: Felgenkonfigurator

Mit AEZ Winterfelgen durch Schnee und Matsch

Alufelgen aus dem Hause AEZ sind widerstandsfähig und können auch auf Winterreifen aufgezogen werden. Dank der SR3-Lackierung halten sie viel aus: Salzsprühnebel und Schnee können der Felge nichts anhaben. Alle Lacke werden von externen Laboren auf ihre Korrosionsbeständigkeit geprüft. Die Gutachten zeigen, dass selbst 300 Stunden Salz, Essigsäure und Steinschlag den Felgen nichts ausmachen.

Verwendung von Cookies
Wir verwenden Cookies auf unserer Website, damit wir Ihnen die bestmögliche Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit bieten können. Mit der Bestätigung stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu.  Weitere Informationen