Lenkung

Auch die Lenkung unterliegt einem Verschleiß - eigentlich kein Wunder, wenn Sie sich die vielen verschiedenen Bauteile einmal vor Augen führen:

  • Das Lenkgetriebe besteht aus mehreren Zahnrädern, die mit der Zeit abnutzen. Sie bemerken das durch ein erhöhtes Spiel, wenn Sie im Stand am Lenkrad drehen.
  • Die Lenkstangen und hier vor allem die Spurstangenköpfe mit ihren Gelenken müssen hohe Kräfte übertragen, dabei können sie mit der Zeit abnutzen oder ausschlagen.
  • Die Faltenbälge am Lenkgetriebe werden dauern gedrückt und gedehnt. Auf Dauer ermüdet dabei das Gummi und wird mürbe.
  • Die Servolenkung ist ein Hydrauliksystem, das mit einem hohen Öldruck arbeitet, um die Kräfte zu übertragen. Wenn dort Undichtigkeiten auftreten, versagt diese Kraftunterstützung schlagartig.

Ein Versagen der Lenkung während der Fahrt hat fatale Folgen. Daher wird das Lenksystem mit all seinen Bauteilen bei jeder Inspektion intensiv geprüft. Sollten Sie zwischen zwei Inspektionen ein Problem an der Lenkung bemerken, kontaktieren Sie bitte umgehen Ihre Werkstatt.

Verwendung von Cookies
Wir verwenden Cookies auf unserer Website, damit wir Ihnen die bestmögliche Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit bieten können. Mit der Bestätigung stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu.  Weitere Informationen