Günstige Sommerreifen

der Dimension 205/55 R16

Sommerreifen 205/55 R16 – Der Reifen der Kompaktklasse

Wann steht der Wechsel auf Sommerreifen an? Die Faustregel von O bis O, sprich: von Oktober bis Ostern, dient Ihnen als Orientierungshilfe. Sollte die Witterung auch an Ostern noch zu winterlich sein, muss der Reifenwechsel noch warten. Doch wenn es soweit ist, stellt sich die Frage, auf welche Reifen Sie nun zurückgreifen. Welche Faktoren Sie beim Kauf beachten sollten und welche Besonderheiten das Modell 205/55 R16 aufweist, zeigen wir Ihnen hier.


Sommerreifen 205/55 R16: Das sind die Vorteile

Insbesondere in der wärmeren Jahreszeit bieten Sommerreifen der Größe 205/55 R16 einige Vorteile. Die härtere Gummimischung der Reifen und das Reifenprofil erhöhen maßgeblich den Fahrkomfort im Sommer. Eine verbesserte Bremseigenschaft und leichteres Handling zählen ebenfalls zu den Argumenten, auf Sommerreifen zu wechseln. Der bessere Grip sowohl auf trockenen und nassen Straßen verschafft dem Fahrer einige Vorteile in schwierigen Kurvenfahrten und sorgt somit für mehr Stabilität und Sicherheit im Fahrzeug.

Der geringere Rollwiderstand senkt zudem den Kraftstoffverbrauch des Autos und trägt dazu bei, unnötige Kosten zu sparen.

205/55 R16: Kennzahlen verstehen lernen

Die Reifendimensionen werden durch verschiedene Kennzahlen festgelegt und befinden sich auf der Flanke eines Autoreifens: zum Beispiel 205/55 R16. Die für Ihr Fahrzeug zulässigen Dimensionen können dem Fahrzeugschein entnommen werden. (Hier finden Sie die richtige Reifengröße)

Die Angaben in der Zulassung unter Zeile 15.1 und 15.2 sind unbedingt zu berücksichtigen. Sollten Sie Reifengrößen verwenden, die nicht im Fahrzeugschein aufgeführt sind, kann dies zu Schäden führen.

Der Verlust der Betriebserlaubnis oder des Versicherungsschutzes sind mögliche Konsequenzen einer falschen Bereifung.

205/55 R16 – Die Kenngrößen der Reifendimension im Überblick

Reifendimensionen sind nach einem bestimmten Muster angeordnet. Sommerreifen mit der Beschriftung 205/55 R16 sind ein beliebtes Modell. Die Ziffern stehen für folgende Kenngrößen:

  • 205 - Reifenbreite
  • 55 - Reifenprofil
  • R - Reifenbauweise
  • 16 - Reifendurchmesser

Die erste Zahl der Reifendimension gibt die Breite des Reifens in Millimetern an. Die Reifenbreite von 205 Millimetern ist dem Mittelfeld zuzuordnen und wird meist für Fahrzeuge der Kompaktklasse wie den VW Golf verwendet.

Die zweite Zahl beschreibt das Reifenprofil, also das Verhältnis zwischen Breite und Höhe des Reifens und wird ebenfalls in Millimetern angegeben. Die Kenngröße ist nicht zu verwechseln mit der Profiltiefe eines Reifens.

Der Buchstabe R steht in diesem Fall für die radiale Reifenbauweise, also die jeweilige Anordnung der Karkassenschichten. Neben der radialen Bauweise gibt es noch Diagonal- und Tubelessreifen. Radialreifen sind die übliche Bauweise moderner Sommerreifen, während Diagonalreifen nur noch selten zum Einsatz kommen.

Die Zahl 16 am Ende der Beschriftung 205/55 R16 legt den Reifendurchmesser fest und sollte besonders berücksichtigt werden, da er die Kombination mit möglichen Felgen festlegt. Der Wert ist in Zoll angegeben und der Durchmesser von 16 Zoll gibt eine durchschnittliche Reifengröße an.

Finden Sie hier die passenden Reifen für Ihr Auto:

Verwendung von Cookies
Wir verwenden Cookies auf unserer Website, damit wir Ihnen die bestmögliche Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit bieten können. Mit der Bestätigung stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu.  Weitere Informationen