Jetzt kaufen

Conti PremiumContact 6
Komfort der neuesten Generation

Designed für sportliche und leistungsstarke Fahrzeuge.

Der Continental SportContact 6 verdeutlicht wie kaum ein anderer moderner Sportreifen, welchen Stellenwert das wachsende Ultra-High-Performance-Segment für Reifenhersteller inzwischen einnimmt. Schon die etwas weniger ambitionierten Reifenmodelle des Technologieführers Continental überzeugen stets mit einer hervorragenden Kombination aus Fahrdynamik, Sicherheit und Fahrkomfort.

Mit dem SportContact 6 hat der traditionsreiche deutsche Reifenspezialist sein umfangreiches Portfolio um einen ganz besonderen Pneu erweitert. Der Sommerreifen wurde von Beginn an unter hohem Aufwand für äußerst sportliche und leistungsstarke Fahrzeuge entwickelt und perfekt auf die damit einhergehenden Anforderungen abgestimmt. Entsprechend wenig Kompromisse geht Continental mit dem SportContact 6 ein.

Große Fußstapfen – Conti reagiert mit "Neuerfindung" des UHP-Reifens

Der Continental SportContact 6 tritt die direkte Nachfolge des überaus erfolgreichen SportContact 5 P an. Dieser hat seinerzeit bei zahlreichen Reifentests große Erfolge eingefahren und überzeugende Ergebnisse verbucht. Anders als zu erwarten gewesen wäre, handelt es sich beim neuen extrem sportlichen Performance-Sommerreifen jedoch nicht bloß um eine Neuauflage des SportContact 5 P. Stattdessen haben sich die Reifenexperten des Herstellers beim SportContact 6 an ein von Grund auf neues Design und neueste Technologien gewagt.  Der unbestreitbare Erfolg gibt den Ingenieuren von Continental recht: Sämtliche für die Leistungsfähigkeit des Sportreifens relevanten Eigenschaften konnten auf ein neues Level gebracht werden, und zwar sowohl auf trockenem als auch auf nassem Untergrund.

Modernste Technologien von Conti

Der SportContact 6 steht für hervorragende Bodenhaftung, direkte Umsetzung von Lenkbefehlen und extrem kurze Bremswege. Das garantiert höchste Dynamik bei gleichzeitig außerordentlich stabilem Fahrverhalten. Im Alltag ergeben sich daraus spürbare Sicherheitsreserven, die das Vertrauen in das eigene Auto und die Bereifung steigern. Ermöglicht werden die hervorragenden Eigenschaften des Continental SportContact 6 vor allem durch komplexe Technologien, die Conti durch jahrelange Erfahrung und aufwendige Forschung entwickeln und immer weiter verfeinern konnte. Das sind im Zusammenhang mit dem SportContact 6 beispielsweise „Force Vectoring“, „Black Chili“ und „Aralon 350“.

Black Chili – optimaler Grip in jeder Fahrsituation

Um dem Fahrzeug in jeder Fahrsituation auf trockenem oder nassem Untergrund maximale Bodenhaftung bereitstellen zu können, bringen die Chemiker von Continental beim SportContact 6 eine nochmals verbesserte Hoch-Grip-Mischung zum Einsatz. Die Technologie hört auf den Namen „Black Chili“ und ermöglicht eine Mikroverzahnung der Lauffläche mit der Fahrbahn. Die Gummimischung passt sich dabei kleinsten Unebenheiten der rauen Fahrbahn an. Dadurch kann sich der Reifen geradezu in die Fahrbahnoberfläche einhaken und so herausragende Leistungen beim Beschleunigen, beim Bremsen und in Kurvenfahrten liefern. Unterstützend kommt eine kurzzeitige Verbindung auf chemisch-atomarer Ebene zwischen Pneu und Untergrund hinzu.

Force Vectoring – maximale Kontrolle durch innovatives Profil

Der Blick auf das Profil offenbart vergleichsweise große Profilblöcke an den Schultern des Reifens. Diese Profilblöcke umschließen – je nach gewählter Dimension des Pneus – drei bis vier Mittelrippen und sorgen für eine extrem direkte Lenkansprache und hohe Seitenführungskräfte. Die Mittelrippen gewährleisten insbesondere eine hohe Stabilität beim Geradeauslauf. Die vergleichsweise ausladend dimensionierten Profilblöcke an der Innenschulter hingegen haben vor allem in Kurven ihren großen Auftritt. Durch die enorme Stabilität der einzelnen Profilblöcke werden Lenkbefehle äußerst direkt umgesetzt. Zudem sind die gegenüberliegenden Außenseiten der Lauffläche asymmetrisch aufgebaut und werden so der stärkeren Belastung der jeweiligen Außenseite des Reifens gerecht.

Aralon 350 – Stabilität und Kontrolle bei hohen Geschwindigkeiten

Der Continental SportContact besitzt eine Freigabe bis maximal 350 km/h. Um bei derart hohen Geschwindigkeiten zuverlässig und sicher zu funktionieren, muss der Reifen besonders stabil und resistent gegenüber hohen Fliehkräften sein. Beim SportContact 6 kommt daher eine neuartige Konstruktion in Verbindung mit speziellen Technologien zum Einsatz. Den Unterschied zu einem herkömmlichen Sommerreifen für niedrigere Geschwindigkeiten macht dabei insbesondere „Aralon 350“. Hierbei handelt es sich um eine extrem leistungs- und widerstandsfähige Kunstfaser, die aus eng verwobenen Nylon- und Aramid-Garnen besteht. Die so entstandene „Aralon 350“-Faser wird in Gummi eingebettet und bildet in Form der Spulbandage unterhalb der Lauffläche eine Art stabilisierenden Gürtel. Dieser widerstandsfähige Gürtel stützt das Grundgerüst des Reifens zusätzlich.

14 Prozent bessere Performance –Fortschritt in Zahlen

Der direkte Vergleich mit dem Vorgänger zeigt, dass der SportContact 6 von Conti klare Entwicklungsfortschritte vorweisen und in allen wichtigen Bereichen nochmals deutlich zulegen konnte. So verbessert der Sportreifen das Handling für Hochleistungsfahrzeuge um elf Prozent auf trockener Fahrbahn. Die Lenkpräzision legte gar um 14 Prozent zu. Auch im besonders anspruchsvollen Feld der Rennstrecke konnte Continental die Messlatte nochmals höher legen. So sorgt ein um vier Prozent verbessertes Gripniveau für noch schnellere Umläufe auf der Jagd nach Bestzeiten. Sollte es einmal nass auf der Straße werden, profitieren Fahrer zudem von den um zwei Prozent verbesserten Eigenschaften bei Feuchtigkeit. Wer jetzt meint, all das müsse zwangsläufig auf Kosten der Laufleistung und des Fahrkomforts gehen, sieht sich getäuscht. In diesen beiden nicht unerheblichen Bereichen konnte Continental ebenfalls Verbesserungen verzeichnen – jeweils um sieben Prozent.

Höchste Kontrolle im Grenzbereich

Der SportContact 6 überzeugt trotz seiner weitgehend kompromisslosen Auslegung auch im Alltag auf ganzer Linie. Geräuschentwicklung, Rollwiderstand und Fahrkomfort etwa müssen sich keineswegs hinter „zivileren“ Sommerreifen verstecken. Seine wahren Stärken kann der Supersportreifen aber erst dann ausspielen, wenn er gefordert oder dynamisch bewegt wird. Sogar der gelegentliche Einsatz auf der Rennstrecke – beispielsweise im Rahmen sogenannter Trackdays – muss dabei keineswegs eine reine Wunschvorstellung bleiben. Der Ausflug auf die Piste bietet sportlich-ambitionierten Autofahrern die Möglichkeit, die Grenzen der eigenen Fähigkeiten am Volant sowie die Grenzen des eigenen Fahrzeugs auszuloten.

Mit dem SportContact 6 lässt sich bequem und sicher auf eigener Achse anreisen. Dank des überragenden Gripniveaus der Premium-Reifen ist man im Anschluss auf der Bahn trotzdem vorne mit dabei. Neben dem Höchstmaß an Bodenhaftung wirken sich auch die messerscharfe Präzision und die sehr direkte Umsetzung von Lenkbefehlen des Conti weiter positiv aus. Darüber hinaus sind mit dem SportContact 6 keinerlei plötzlich auftretende Nervositäten bei Lastwechseln zu befürchten. Stattdessen verhält sich der Pneu in der Regel sowohl beim Übergang in die Beschleunigung als auch beim „lupfen“ oder bei plötzlicher Gaswegnahme neutral und stets berechenbar.

Prestigeträchtige Hochleistungs-Reifen – ein umkämpftes Feld

Mit dem neuen Supersportreifen hat es Continental direkt auf hochkarätige Konkurrenz vom Schlage eines Pirelli P Zero oder eines Michelin Pilot Super Sport abgesehen. Der SportContact 6 muss diesen Vergleich jedoch keineswegs scheuen – ganz im Gegenteil. Das beweisen nicht zuletzt zahlreiche Vergleichstests für Sportreifen, etwa von namhaften Fachzeitschriften. Nicht selten geht der Conti dabei auch gleich als Testsieger hervor.

Höchste Performance – fairer Kurs

Auch im Bereich der Ultra-High-Performance-Sommerreifen spielt der Preis selbstverständlich eine erhebliche Rolle. Beim SportContact 6 stimmt in jedem Fall das Preis-Leistungs-Verhältnis. Hinzu kommt – wie bereits erwähnt – die angemessene Laufleistung des SportContact 6. Hier kann sich der SportContact 6 trotz seiner außergewöhnlichen Leistungsfähigkeit durchaus mit herkömmlichen Sommerreifen messen.

Welche Dimension soll's sein?

Der Continental SportContact 6 ist in 41 Dimensionen für Felgen mit Durchmessern zwischen 19 und 23 Zoll erhältlich. Die umfangreiche Größenauswahl gewährleistet, dass unter anderem auch Besitzer großer und schwerer SUV-Modelle in den Genuss des leistungsstarken Sommerreifens von Continental kommen.

Welche Reifengröße in Verbindung mit dem eigenen Fahrzeug zulässig ist, kann den Fahrzeugpapieren entnommen werden. Sollte man auf diesem Wege nicht an die gewünschten Informationen gelangen, kann auch direkt beim jeweiligen Fahrzeughersteller nachgefragt werden. Gerne hilft auch unser Fachpersonal in einer Vergölst-Filiale weiter. Hier zur Filialsuche.

Conti SportContact 6 kaufen:

Verwendung von Cookies
Wir verwenden Cookies auf unserer Website, damit wir Ihnen die bestmögliche Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit bieten können. Mit der Bestätigung stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu.  Weitere Informationen