Stahlfelgen
Die Felgen mit der Widerstandskraft

Stahlfelgen: Die Felgen mit der Widerstandskraft

Wer bei der Wahl seiner Felge Wert auf Robustheit und Langlebigkeit legt, ist mit einer Stahlfelge bestens beraten. Stahlfelgen bieten unterschiedliche Vor- und Nachteile: Im Gegenteil zu Alufelgen sind sie etwas schwerer, was einen leicht erhöhten Kraftstoffverbrauch nach sich zieht. Dafür sind sie jedoch stabiler, haltbarer und günstiger. Vor allem bei Erschütterungen, wie sie etwa beim Fahren durch ein Schlagloch entstehen können, oder bei unerwünschtem Kontakt des Reifens mit dem Bordstein kommen die Vorzüge einer Felge aus Stahl deutlich zum Tragen. Wir geben einen Überblick über die Eigenschaften von Stahlfelgen sowie die richtige Pflege.


Vor- und Nachteile von Stahlfelgen

Vorteil von Stahlfelgen:

  • Die Stahlfelge ist ausgesprochen robust. Fahren Sie zum Beispiel beim Einparken auf den Bordstein, hält die Stahlfelge solchen Erschütterungen in der Regel problemlos stand. Dadurch ist eine Felge aus Stahl langlebiger als eine Leichtmetallfelge.
  • Eine Stahlfelge ist weitaus günstiger in der Anschaffung als eine Alufelge.
  • Im Winter sind Stahlfelgen die bessere Wahl, denn das Metall ist äußerst widerstandsfähig und damit weniger anfällig für Schäden durch Streusalz oder Rost. Auch die Pflege einer Felge aus Stahl ist weniger aufwendig als die einer Alufelge.

Nachteile von Stahlfelgen:

  • Gewicht: Im Vergleich zur Alufelge ist die Stahlfelge ein wenig schwerer. Im Laufe der Jahre hat sie dank immer wieder verbesserter Herstellungstechniken jedoch an Gewicht verloren.
  • Für Autobesitzer, die Wert auf großen Gestaltungsspielraum legen und die neuesten Trends in Sachen Reifen- und Felgendesign verfolgen, sind Stahlfelgen eher ungeeignet. Die Gestaltungsvarianten bei Alufelgen sind breiter gefächert, zudem sind Leichtmetallfelgen filigraner gebaut.

In wenigen Schritten führt der Felgenkonfigurator Sie zu Ihren neuen Stahlfelgen.

So pflegen Sie Ihre Stahlfelge richtig

Im Laufe der Zeit lagern sich auf einer Felge Schmutz und Staub ab. Im Winter setzen sich darüber hinaus Reste von Split und Streusalz auf der Felge fest. Glücklicherweise sind Stahlfelgen widerstandsfähig und nehmen nicht sehr schnell Schaden. Dennoch können Sie die Lebensdauer einer Stahlfelge mit der richtigen Pflege noch verlängern. Ein positiver Nebeneffekt der Felgen-Reinigung ist natürlich der perfekte Glanz!

  • Zur regelmäßigen Reinigung von Staub und Straßenschmutz können Sie die Felge mit einem Microfasertuch und Seifenlauge abwischen. Alternativ können Sie auch Autoshampoo verwenden.
  • Etwas hartnäckigerer Schmutz lässt sich besser entfernen, wenn Sie das Reinigungsmittel für kurze Zeit einwirken lassen. Zudem können Sie eine Felgenbürste oder einen Druckstahlreiniger an der Tankstelle zur Hilfe nehmen.
  • Wenn Sie Felgenreiniger nutzen möchten, dann verwenden Sie nur säurefreie Mittel, damit die schützende Lackschicht auf der Felge nicht angegriffen wird. Aus diesem Grund ist es übrigens auch schädlich, die Felge zu häufig zu polieren.
  • Ganz auf Nummer sicher gehen Sie, wenn Sie die Stahlfelgen regelmäßig in der Werkstatt professionell reinigen und warten lassen. Dies können Sie zum Beispiel erledigen, wenn Sie Ihre Reifen wechseln lassen.

Mit unserem Felgenkonfigurator können Sie ganz einfach online im Vergölst-Shop die zu Ihrem Fahrzeug passenden Felgen ermitteln. Haben Sie Ihr konkretes Auto-Modell eingegeben, können Sie nun noch die Größe wählen und anschließend werden Ihnen die verfügbaren Stahlfelgen präsentiert. Zur Auswahl stehen zahlreiche Modelle verschiedenster Hersteller von AEZ, über Dezent, bis hin zu Rial.

Verwendung von Cookies
Wir verwenden Cookies auf unserer Website, damit wir Ihnen die bestmögliche Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit bieten können. Mit der Bestätigung stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu.  Weitere Informationen